Frauengemeinschaft

Vorsitzende: Irmgard Kaster, Marianne Ripp, Maria Fillinger
 
Die Gründung eines Müttervereins in der Pfarre Pumpe-Stich erfolgte
am 18. Juni 1907. Die feierliche Aufnahme von 120 Müttern der
Pfarre St. Barbara fand am 15. September 1907 statt. Die Satzungen besagten,
dass nach Besuch festgelegter hl. Messen und nach bestimmten Gebeten
Ablässe gewährt werden. Auch verpflichteten sich die Mitglieder,
jährlich einen bestimmten Beitrag zu zahlen
1939 erfolgte die Zwangsauflösung durch die Nationalsozialisten.
Nach dem Kriege trafen sich die Mitglieder des Müttervereins der
Pfarre Pumpe-Stich zu Betstunden und geselligen Veranstaltungen.
Die Bezeichnung „Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands „kfd“
wurde Ende 1968 eingeführt.
Heute stellt sich die Frauengemeinschaft neben den bekannten Pflichten
wie Beten, Besuch der hl. Messe oder Wallfahrten auch gesellschaftspolitischen
Fragen. So sieht sie jetzt ihre Tätigkeit auch als Dienst an den Frauen an,
übernimmt in der Familie, im öffentlichen Leben, durch Mitarbeit in kirchlichen,
caritativen, sozialen und familienbildenden Einrichtungen Verantwortung.
Auch die Pumpe-Sticher „kfd“ stellte sich diesen Problemen.
   

Termine  

Februar 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
März 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
   

Anmeldung  

   
© 2014 Heilig Geist Eschweiler